Klares Votum für Globus und Pendlerparkhaus am Freitag in der Diskussion

„Nach 3000 Haustürbesuchen, über 300 Ideen von Triererinnen und Trierern und 250 Gästen bei vier Themenveranstaltungen freue ich mich, das Ergebnis unseres seit August andauernden Programmprozesses am Freitag mit unserem Team vorstellen zu dürfen“, so Sven Teuber, Landtagsabgeordneter und Parteivorsitzender der Trierer SPD.

Der Landesvorsitzende der SPD Rheinland-Pfalz, Roger Lewentz, ist der Gastredner auf dem Programmparteitag der Trierer SPD, welcher am Freitag, 25. Januar ab 18:30 im Warsberger Hof stattfinden wird.

„Ich bedanke mich bei allen Bürgerinnen und Bürgern, die gemeinsam mit unserer Parteibasis in den vergangenen Monaten zu diesem zukunftsfähigen und sozialen Programm beigetragen haben! Die hohe Beteiligung stärkt und legitimiert unsere Positionen und das Streben nach einer lauteren sozialen Stimme in dieser wunderbaren Stadt. Denn für uns ist klar: Trier zählt!,“ dankt der Trierer SPD Chef. 

Die Trierer SPD rief seit August alle Bürgerinnen und Bürger auf, sich am Programmfindungsprozess der Partei aktiv zu beteiligen. Die Bevölkerung konnte sich auf vier Themenveranstaltungen, an der Haustür, über Social-Media-Kanäle oder klassisch per Postkarte mit ihren Ideen direkt einbringen. Eine Mitgliedschaft in der SPD war explizit nicht erforderlich.

„Das ist unser Verständnis von Bürgerbeteiligung“, so Teuber, der betont, dass kein Vorschlag verloren gegangen ist. „Alle Ideen, die wir nicht klar einem Themenkomplex zuordnen konnten, haben wir im Anhang des Programms aufgeführt. Wir zollen damit jedem, der sich für ein besseres, gerechteres und sozialeres Trier eingesetzt hat, unseren Respekt!“

Das Programm enthält auch klare Positionen der Trierer SPD zu aktuellen Themen, wie erstmals von der SPD zu der geplanten Ansiedlung von Globus in der Niederkircher Straße, aber auch zu Forderungen die Trierer Straßen durch Park-and-Ride-Systeme und Pendlerparkhäusern, die auch vor dem Hintergrund in Luxemburg wie aktuell am Beispiel Wasserbillig immer wichtiger werden, deutlich zu entlasten.

Die Trierer SPD lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ein, der Verabschiedung des gemeinsam erarbeiteten Programms beizuwohnen. Eine Anmeldung unter rgs.trier@spd.de oder 0651-975990 ist dafür erforderlich. 

Sie wollen über meine Arbeit informiert bleiben? Tragen Sie sich hier in den Newsletter ein!
Holler Box