Wie Sven Teuber auf Nachfrage vom Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur mitgeteilt bekam, werden neun Projekte für Demokratie, Weltoffenheit und Toleranz mit insgesamt 34.000 Euro gefördert. Darunter auch der „Bürger Slam“ des Kulturraum Trier e. V. mit 4.900 Euro.

Der Landtagsabgeordnete Sven Teuber (SPD) begrüßt die Förderung für das Projekt: „Insbesondere in diesen Zeiten merken wir, wie wichtig die politische Bildung auch in der Erwachsenenbildung ist. Der Kulturraum Trier e. V. ist eine feste Instanz in der Trierer Kulturszene und zeigt mit seinen diversen Slams im Bereich Comedy, Poetry und auch Science, wie teilweise komplexe Themen so aufbereitet werden, dass sie uns zum Lachen bringen, uns nachdenklich stimmen oder unseren Wissensdrang befriedigen. Ich freue mich, dass mit diesem neuen Format die Bürgerinnen und Bürger im Stadtteil Trier West die Möglichkeit erhalten, sich aktiv mit der zukünftigen Entwicklung Ihres Stadtteils auseinanderzusetzen. Auf die Ergebnisse bin ich bereits sehr gespannt.“

Das Projekt des Kulturraum Trier e. V. sieht vor, dass die Bürgerinnen und Bürger des Stadtteils Trier West in die Lage versetzt werden sollen, im kommunalpolitischen Diskurs Haltung zu zeigen. Dazu erhalten Sie in dem Projekt die Möglichkeit, sich inhaltlich mit der Zukunft des Stadtteils zu beschäftigen. In einem Bürger Slam können Sie ihre Ergebnisse vorstellen. Mit dem Projekt können bürgerschaftliches Engagement, gesellschaftliche Teilhabe und Zusammenhalt gefördert werden und gleichzeitig Redefreiheit und demokratische Abstimmungsweisen über das Format praktiziert werden.

Sie wollen über meine Arbeit informiert bleiben? Tragen Sie sich hier in den Newsletter ein!
Holler Box