Der Ausbau der Kita-Plätze in Trier wird mit knapp 500.000 Euro aus dem fünften Kita-Investitionsprogramm des Bundes gefördert. Dies teilt der Landtagsabgeordnete Sven Teuber (SPD) mit. Mit den Geldern können neue Plätze in den Kitas St. Adula und St. Maternus geschaffen werden.

„Gute Bildung braucht die Anstrengung von Bund, Land und Kommunen. Die Bundesmittel sind ein wichtiger Beitrag zum Kita-Ausbau sowie zur guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf in unserem Land“, sagt der Abgeordnete Teuber. In der aktuellen Förderrunde erhalten rheinland-pfälzische Kitas, Träger und Kommunen rund 11,4 Millionen Euro aus dem Kita-Programm des Bundes. Mit den Investitionsmitteln können 1.332 zusätzliche Plätze in 34 rheinland-pfälzischen Kitas gefördert werden. Aus dem Konjunktur- und Zukunftspaket des Bundes fließen in den Jahren 2020 und 2021 insgesamt 48 Millionen Euro nach Rheinland-Pfalz.

„Die gebührenfreie, frühkindliche Bildung ist seit Langem ein Schwerpunkt unserer SPD-geführten Landesregierung. Trier hat auch dadurch mit die beste Kitalandschaft im ganzen Land. Allen Engagierten in den Kitas möchte ich für ihre wichtige tägliche Arbeit danken“, betont Sven Teuber. Allein in diesem Jahr investiere die Landesregierung 900 Millionen Euro in die frühkindliche Bildung.

Sie wollen über meine Arbeit informiert bleiben? Tragen Sie sich hier in den Newsletter ein!
Holler Box