„Die Bildung der Medienkompetenz und der pädagogisch betreute, didaktisch aufbereitete Umgang mit Medien sind bereits in der Kita essenziell. Die souveräne Nutzung von Medien und Endgeräten wird in der Zukunft der Kinder, die aktuell im Kita-Alter sind, eine zentrale Rolle sowohl im Berufsleben als auch im privaten Bereich einnehmen, weshalb eine pädagogisch betreute Heranführung auch bereits im jungen Alter eine wichtige Maßnahme darstellt. Auch eine individuellere Förderung und nachhaltige Übergänge zwischen Kita und Schule können dadurch unterstützt werden. Gut ausgebildete Fachkräfte werden hierzu weiterqualifiziert zu versierten Expert:innen auf dem medienpädagogischen Gebiet. Aus diesen Gründen freue ich mich sehr, dass das Programm des Bildungsministeriums mit der Französischen Kita auch in Trier unseren Kindern und Fachkräften zugutekommt“, sagt Sven Teuber, der Trierer Landtagsabgeordnete und bildungspolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag.   

Das rheinland-pfälzische Bildungsministerium bringt mit dem Programm „medienBUNT-rlp – Medienkompetenz in Kindertagesstätten“ in Kooperation mit dem Pädagogischen Landesinstitut und der medien+bildung.com, einer Tochter der Medienanstalt Rheinland-Pfalz, eine Initiative zur Stärkung von Medienkompetenz in Kitas auch nach Trier. Die Deutsch-Französische Kita der Stadt Trier wird im Zuge dieses Programmes, mit dem Ziel Kinder auf souveränen Umgang mit Medien vorzubereiten, Teil der Förderung sein. Hierbei werden zu Sicherstellung der kompetenten medialen Bildungsarbeit die Mitarbeiter:innen in Medienpädagogik und Datenschutz geschult. Bis Ende 2021 soll die Kita mit Tablets inklusive Zubehör in Form von Boxen, Stativen, Beamern und APPs ausgestattet sein, die zur täglichen Betreuung und Arbeit in der Kita genutzt werden.

Sie wollen über meine Arbeit informiert bleiben? Tragen Sie sich hier in den Newsletter ein!
Holler Box